Ein Luftballon, Papier und Kleister ...


So haben wir unseren Astronautenhelm gebastelt:

Du brauchst dafür: Luftballon (am besten einen von den Großen)

Zeitungspapier

einen Yoghurtbecher und (Tapeten-)Kleister

Pinsel

weiße (Bastel-)Farbe

Permanentmarker

Schere


Den Luftballon aufblasen (aufgeblasen sollte er mindestens 3 cm größer sein als der Kopfumfang), verknoten und auf einen Topf oder eine Schüssel legen (damit er nicht wegrollt).

Nun den Kleister im leeren sauberen Yoghurtbecher mit etwas Wasser anrühren (eher wenig Wasser verwenden, das erhöht die Klebekraft).

Nun am unteren Ende des Luftballons rundherum eine Linie ziehen (ungefähr dort, wo der Luftballon nicht mehr so schön rund ist) - dort wird die Halsöffnung sein.

Nun wird es aufregend: Den Luftballon oberhalb der Markierung mit Kleister einpinseln, zerrupftes Zeitungspapier überlappend darüber legen und immer wieder mit Kleister überpinseln. Mittig einen Teil freilassen - hier wird das Visier später zurecht geschnitten.

Nach der ersten Schicht unbedingt über Nacht trocknen lassen - am nächsten Tag wieder eine neue Schicht drüber - wieder ein paar Stunden trocknen lassen - wieder eine Schicht drüber (wir haben 5 Schichten gemacht - je mehr, desto stabiler).

Sobald die letzte Schicht getrocknet ist - den Luftballon zerplatzen, den unteren Rand mit der Schere gerade abschneiden, das Visir zuerst mit Bleistift vorzeichnen und vorsichtig ausschneiden. Am Schluss mit deckender weißer Farbe anmalen - fertig!

Das Abenteuer kann beginnen!


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Plapperkatze folgen
  • Facebook Basic Square